Gröbner

Dekton Anwendungsbereiche – was ist möglich?

Dekton ist ein Material, das sich sehr vielseitig verwenden lässt. Zum Beispiel als Arbeitsplatte für Küchen, als Bodenbelag oder auch als Wand- und Fassadenverkleidung. Wissenswertes zum Material Dekton sowie zu allen Dekton Anwendungsbereichen stellen wir dir hier im Detail vor.

Material und Dekton Anwendungsbereiche

Dekton ist ein hochwertiges und robustes Material, das aus einer Mischung aus Glas, Quarz und Stein in einem speziellen Verfahren zu einem Produkt verarbeitet wird und so hohe Ansprüche an Langlebigkeit und Robustheit erfüllt. Dank der ultraverdichteten Materialien ist Dekton sehr glatt und zugleich äußerst bruchsicher. Aufgrund des robusten Materials und optisch stilvollen Designs ist Dekton in vielen Bereichen beliebt und kommt äußerst vielseitig zum Einsatz. Zum Beispiel als Arbeitsplatte in hochwertigen Küchen, als robuster und stilvoller Bodenbelag oder auch als moderne Wand- oder Fassadenverkleidung.

Dekton Anwendungsbereiche – Verkleidung innen und außen

Du kannst dich nicht entscheiden, ob du eine Wand mit Farbe streichst, tapezierst oder nur verputzt? Wie wäre es stattdessen mit der hochwertigen Alternative Dekton? Mit Dekton lassen sich Wände im Innen- und Außenbereich verkleiden. Das Ganze funktioniert ganz einfach, indem fertige Dekton-Platten einfach mit einem Klebesystem an die entsprechenden Wände angeklebt werden. Der Zement kann dabei direkt auf dem Außenputz oder auf die Wand im Inneren aufgetragen werden, eine zusätzliche Befestigung ist hierfür nicht notwendig. Diese Art der Wandverkleidung ist nicht nur sehr schnell und effektiv umgesetzt, sie sorgt dank der vielfältigen Farbauswahl der Dekton-Elemente auch optisch für ein echtes Highlight.

Alternativ zum Klebezement kommt bei der Installation von Dekton-Platten auch ein gemischtes Verkleidungssystem zum Einsatz. Hier werden zusätzlich zur Verklebung mit Klebezement noch verstärkende Elemente verwendet, um die Platten noch sicherer an der Wand oder einer Fassade zu verankern. Besonders für große Flächen ist das eine geeignete Methode. Alternativ zum Verkleben können Dekton-Platten aber auch direkt an einem Metallunterbau befestigt werden, der dann wiederum an der Fassade bzw. der Wand fixiert wird.

Dekton Anwendungsbereiche – robuste Bodenbeläge

Auch für Bodenbeläge eignet sich das Material Dekton. Vor allem, wenn Böden hohen Belastungen ausgesetzt sind, ist Dekton eine gute Möglichkeit, Räume oder auch Außenbereiche mit einem lange haltbaren und robusten Bodenbelag auszustatten. Die Dekton Anwendungsbereiche für Bodenbeläge reichen hier von Gewerbeimmobilien, wie Hallen oder Bürogebäude, bis hin zu Treppenhäusern oder Eingangsbereichen von Wohnimmobilien. Dekton ist aufgrund seiner Materialeigenschaften besonders abriebfest und hält daher den hohen Beanspruchungen lange stand, die täglich entstehen. Auch optisch machen die Dekton-Bodenbeläge was her, denn das Design lässt sich besonders ebenmäßig auch auf Treppen fortführen, sodass harmonisch gestaltete Treppenbereiche im Innen- und Außenbereich entstehen.

Belüftete Fassaden – Dekton Anwendungsgebiete

Dekton kommt auch für belüftete Fassaden zum Einsatz, die bei modernen Gebäuden nicht nur funktional und energieeffizient sind, sondern auch optisch modern aussehen. Belüftete Fassaden gibt es in drei verschiedenen Varianten. Die hinterlüftete Fassade eignet sich für die Verkleidung eines Gebäudes, indem diese mit einer Unterkonstruktion mit der Fassade verbunden wird. Bei der zweiten Variante wird das Material einfach mit einem langlebigen und sehr haltbaren Kleber direkt mit der Außenwand verklebt. Für noch mehr Sicherheit sorgen hier zusätzliche mechanische Verankerungen. Bei der sogenannten Vorhangfassade kommt Dekton alternativ zur Abdeckung von Bauelementen oder Isolierungen zum Einsatz.

Dekton Anwendungsgebiete – Küchenarbeitsplatten

Auch für Küchenarbeitsplatten ist Dekton genau das richtige Material, sowohl für Innenküchen, aber auch für Küchen im Außenbereich. Eine Arbeitsplatte wird oft täglich hohen Belastungen ausgesetzt, sodass Dekton mit seinen Eigenschaften, wie die hohe Flecken- und Kratzfestigkeit, maximale Feuer- und Wärmefestigkeit, hohe Abriebfestigkeit und die geringe Wasserabsorption, optimal für professionell ausgestattete Küchen geeignet ist.

Dekton lässt sich zudem sehr einfach reinigen, ist angenehm glatt und verfügt über eine sehr lange Haltbarkeit. Wer seine Küche mit Dekton ausstattet, erhält aber nicht nur eine besonders robuste und langlebige Arbeitsplatte, sondern auch optisch fügt sich dieses Material aufgrund der vielen Designoptionen perfekt in jedes Küchenambiente ein. Eine Dekton Küchenarbeitsplatte kann zudem bis zu einer Länge von 320 cm in einem Stück installiert werden, ganz ohne störende Schnittkanten oder Fugen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*