Gröbner

Dekton Arbeitsplatten – geprüft auf Herz und Nieren

Dekton – die ultrakompakte Oberfläche – so wirbt der spanische Hersteller Cosentino. Bekanntlich spricht die Werbung von vielen Dingen, die nicht gehalten werden. Wir wollten wissen, ob Dekton wirklich – das Material – für Arbeitsplatten in der Küche ist. Aus diesem Grund haben wir in diesem Blogpost versucht, die Eigenschaften von Dekton…

…in Relation zu Silestone (ebenfalls von Cosentino) und Granit zu setzen und einen sachlich und fachlich fundierten Vergleich der Materialien zu erstellen

Aber wer sind wir eigentlich, dass…

…wir diesen Vergleich überhaupt anstellen können? Wir – das Team der Firma Gröbner  – verarbeiten pro Jahr Tausende Quadratmeter Granit, Silestone und Dekton für Arbeitsplatten in der Küche. Wir denken, dass wir aus Kundensicht und aus Verarbeitersicht ausreichend Erfahrung haben, um im folgenden Materialvergleiche anzustellen. Das im renommierten Stein-Magazin abgedruckte Interview werden wir auch in der folgenden Blogpost verarbeiten.

anspruchvoll, nervenaufreibend, revolutionär – das Fräsen einer Dekton Arbeitsplatte

 

Stein Magazin Dekton 1

Maschinen sind viel – Menschen sind alles

Stein Magazin Dekton 2

Präzision im Namen der Qualität

Stein Magazin Dekton 2

Exaktheit der Formgebung

Stein Magazin Dekton 3

 Dekton Arbeitsplatten: was die Werbung behauptet und was tatsächlich dahiner steckt!

Auf der hochprofessionell gestalteten Website von Dekton finden sich die folgenden Vorteile:

  •  Ultraology
  • Ultrasize
  • Ultraperformance
  • Ultrathickness
  • Ultracompact

Was bedeuten diese Bezeichnungen bzw. Vorteile? Wir wollen gnadenlose Transparenz schaffen. Mit bestem Wissen und Gewissen, wollen wir die oben genannten Vorteile prüfen.

Ultraology

Dekton ist mit Sicherheit ein sehr innovatives Material, das mit hohem Kapitaleinsatz jahrelang entwickelt wurde. Der Produktionsprozess gestaltet sich sehr aufwendig und langwierig. Aus unserer Sicht ist das zwar gut für eine „Marketing-Story“ – für den späteren Einsatz als Dekton Arbeitsplatte spielt das jedoch nur eine untegeordnete Rolle. Was zählt, das sind die wirklichen Eigenschaften einer Arbeitsplatte aus Dekton.

 Ultrasize

Um den Begriff der  – Größe einer Arbeitsplatte – besser diskutieren zu können, verwenden wir den Begriff – Rohplatte. Eine Rohplatte beschreibt den Status des Materials, bevor dieses zu einer Küchenarbeitsplatte zugeschnitten wird. Die Größe der Rohplatte bestimmt somit die maximale Größe einer einzelnen Arbeitsplatte aus Dekton, Granit oder Silestone. Hier haben wir einen Größenvergleich für dich zusammengestellt:

Material Länge in cm Breite bzw. Höhe in cm
Dekton 320 144
Silestone (Normalformat) 300 138
Granit bis zu 330 cm bis zu 190 cm

Die oben angeführte Tabelle zeigt sofort, dass Granit jenes Material ist, das die größten Rohplattenmaße ermöglicht. Für uns stellt sich somit die Marketingbezeichnung – Ultrasize – als Eigenschaft für Dekton als Marketinggag heraus. Jedoch muss auch erwähnt werden, dass es zusätzlich Faktoren gibt, die es erforderlich machen, dass Arbeitsplatten aus Dekton, Silestone oder Granit geteilt werden müssen (Gewicht, kann die Arbeitsplatte durch ein eventuelles Stiegenhaus getragen werden?, wieviele Ausschnitte befinden sich in der Arbeitsplatte?,…).

Ultraperformance

  • hohe UV-Beständigkeit
  • hohe Kratzfestigkeit
  • Fleckenfestigkeit
  • Frost- und Taubeständigkeit
  • maximale Feuer- und Wärmefestigkeit
  • Frost- und Taubeständigkeit

Die genannten Ultraperformance-Eigenschaften haben wir hier in ähnlicher Form bereits getestet. Die folgende Tabelle zeigt eine kurze Zusammenfassung:

Vergleich Dekton Granit Silestone

 Ultrathickness

Was die Bezeichnung – Ultrathickness – bedeutet, lässt die folgende Darstellung von Cosentino vermuten:

 

dicke-min

Cosentino verspricht also sehr dünne Arbeitsplatten aus Dekton – nämlich 8 mm. Wenn das nun als – Ultrathickness – bezeichnet wird, dann ist das ein Widerspruch in sich, da – ultra – eine Steigerung von – super – ist. Mit 8 mm dicken Dekton Arbeitsplatten gibt es unseres Wissens noch nicht genügend Erfahrung in der Verarbeitung. Was aber sicher ist, wenn man solche dünnen Arbeitsplatten verwendet, dann sind gewisse Spülenvarianten (zum Beispiel: flächenbündig) aus statischen Gründen nicht möglich. Also ist der Vorteil von 8 mm dicken Arbeitsplatten aus Dekton für uns fragwürdig.

Ultracompact

Cosentino versteht darunter die folgenden Eigenschaften:

  • Biegefestigkeit
  • Geringer Wasserabsorption
  • Farbfestigkeit
  • Formfestigkeit

Hinsichtlich der Biegefestigkeit ist es wichtig, das Elastizitätsmodul zu kennen. Dieses findet man in der technischen Beschreibung von Dekton. Weitere Details würden hier zu weit führen. Erfahrungsgemäß ist es situationsabhängig, ob eine Dekton Arbeitsplatte unterstützt werden muss oder nicht – zum Beispiel bei Auskragungen. In diesem Fall ist es notwendig, dass man sich vom fachkundigen Steinmetz beraten lässt.

Zur Farbfestigkeit ist zu sagen, dass die Farbe bei Detkon Arbeitsplatten nicht ausbleicht im Falle intensiver Sonneneinstrahlung (Dekton kann ja auch im Außenbereich verwendet werden). Das ist natürlich ein sehr großer Vorteil.

 Arbeitsplatten aus Dekton: die Conclusio

Wir denken, dass Dekton ein revolutionäres Material ist, das viele neue Einsatzbereiche neben der Küche (Fassaden, Terrassen,…) ermöglicht. Es ist jedoch immer situationsabhängig, ob Dekton das optimale Material für eine Küche ist. Was die den Einsatz als Küchenarbeitsplatte anbelangt, möchten wir auf den wahrscheinlich größten, eindeutigen Vorteil hinweisen: Marmor ist ein beliebtes Material. Es ist aber für den Einsatz als Küchenarbeitsplatte ungeeignet, da es nicht widerstandsfähig gegen saure Einflüsse (Kaffee, Wein,…) ist. Dekton bietet nun ähnliche, gut geeignete Substitute, die eine Tonalität, Struktur und Maserung wie Marmor haben:

 

Dekton Arbeitsplatte Aura
Eine weitere sehr elegante Farbe ist Keranium, das einem wunderschönen „Rostbraun“ entspricht:

Keranium-min

Oder auch Kadum, ein ebenso elegantes Braun – in diesem Fall in einer rustikalen Küchen im Außenbereich :-)

Dekton Arbeitsplatte Kadum

Okay – wir geben es zu: alle Bilder haben wir der offiziellen Dekton-Website entnommen. Das ist somit die offizielle Quellenangabe. Damit wir dir günstige Preise anbieten können, möchten wir nicht extra Fotografen anstellen… Wir wollen ja, dass Dekton Arbeitsplatten für alle erschwinglich sind.

2 thoughts on “Dekton Arbeitsplatten – geprüft auf Herz und Nieren”

  1. Udo Hölker sagt:

    Sehr geehrte Damen und herren,
    ich möchte eine Küchenplatte aus Dekton Sirius verbaun (eigentlich sogar drei Stück 243 x 85, 215 x 69 und 161 x 65 cm). Die Dicke der Platten soll 2 cm betragen, allerdings sollen die sichtbaren Katen auf 4 cm aufgedoppelt werden (wie man es auch sonst bei Granit macht). Geht das oder muss man eine 4 cm starke Platte nehmen (was aus logistischen Gründen bei mir nicht möglich sein dürfte)? Danke für Ihre Erfahrung & beste Grüße, Udo Hölker

    1. Laurenz Gröbner sagt:

      Sehr geehrter Herr Hölker, herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Da die maximale Dicke bei Dekton zur Zeit 2cm beträgt, müssten Sie die sichtbaren Kanten aufdoppeln! Bei Fragen können Sie sich gerne wieder uns wenden. Herzlichen Dank und beste Grüße, Laurenz Gröbner

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*